Die EMO 2017 im Rückblick

  • 18 Maschinen, über 1.200 Quadratmeter Grundfläche
  • Vier Weltpremieren und unterschiedlichste Einsatzzwecke für I4.0
  • Vorführung des IIoT Interfaces „ProNetConneX“ für Industrie 4.0. von Makino
  • Verschiedene Automatisierungslösungen für den Werkzeug- und Formenbau und die Teilefertigung
  • Premiere unserer autonomen und mobilen Roboterzelle „iAssist“

Wir danken Ihnen für Ihren Besuch!

Durch Ihre Unterstützung war die EMO für Makino ein voller Erfolg.

Noch nie zuvor hatte Makino ein derart breites Spektrum an neuen Technologien vorgestellt, wie auf der EMO 2017 in Hannover: Wir präsentierten u. a. Lösungen für das horizontale und vertikale Bearbeiten auf 5-Achsen und für das Erodieren  von Industriekomponenten, für den Werkzeug- und Formenbau sowie für Luftfahrtanwendungen. Einmal mehr hat diese Messe  alle unsere Erwartungen erfüllt. Wir konnten feststellen, dass die EMO ein immer größeres internationales Publikum anzieht und dass die von uns ausgestellten Technologien auf reges Besucherinteresse stießen. Wir hatten verschiedene Fallstudien zu Industrie 4.0 ausgearbeitet, um Kunden aus dem Werkzeug- und Formenbau aufzuzeigen, wie sie den Fachkräftemangel umgehen können. Unser Ansatz besteht in der Freisetzung von Mitarbeiterressourcen, damit diese sich auf Tätigkeiten konzentrieren können, die einen echten Mehrwert erbringen.

Makino auf der EMO 2017

Automated and connected - Precisely!